Morgenstimmung am Weissensee

Gebet

Möge deine dir zugewiesene Bestimmung dir die Kraft geben, dich selbst zu segnen.
Möge dein Geist den Reichtum und die Fülle deines Daseins erkennen und dir die Kraft und Stärke geben, genauso gut und elegant zu sein.
Mögest du anfangen, dich wertzuschätzen, im Sinne des Wortes, und mögest du für deine Tugenden dankbar sein, wenn du dich mit anderen vergleichst.
Mögen deine Werte in aller Güte und Ehrlichkeit geteilt werden, und mögest du dich in dich selbst verlieben können, auf dass du die grundlegende Liebe begreifst.
Möge Gott das Verhör der Selbstkritik und Selbstverleugnung von dir nehmen und mögest du in seinem Namen gut leben, mit seiner Gnade und um seinetwillen.
Möge es dir gutgehen und mögest du rechtschaffen, mitfühlend, freundlich und fürsorglich sein.
Möge dir dieser Tag die Veränderung bringen, so dass du der kommenden Zeit mit Stärke, Loyalität deinem Selbst gegenüber und mit deinen Tugenden begegnen kannst.
Möge der allmächtige Gott dir helfen, dessen würdig zu sein.

Sat Nam
(Yogi Bhajan, Feber 2000)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.